KeePass Update 2.42 fixt OneDrive Sync Probleme unter Windows 1809

Am 23.04.2019 habe ich einen Blog Artikel (hier) zu Thema „Speichern einer KeePass Datei lässt Sync im privaten OneDrive abstürzen – Ein Lösungstipp!“ geschrieben. Damals habe ich Windows 1809 mit der KeePass Version 2.41 verwendet und einen Workaround beschrieben, wie man den Absturz von OneDrive bei Speichern in KeePass umgehen kann.

Hans Brender (Mr. OneDrive) hat auf Twitter darauf reagiert und mir den Hinweis auf ein Update von KeePass auf die Version 2.42 gegeben:

Der entsprechende Hinweis in den Relasenotes der KeePass Version 2.42 ist vorhanden (siehe Pfeil ganz unten):

Ich habe daraufhin in meiner KeePass Version 2.41 das Flag „Use file tranactions for writing database“ unter „Options/Advanced/File Input/Output Connections“ wieder aktiviert.

Im Anschluss daran habe ich die neue Version 2.42 von KeePass installiert, in der es die Option auch noch gibt und sie weiterhin aktiv war. Dann kann der Test ja jetzt starten. Explorer geöffnet und zu meiner KeePass Datei in meinem OneDrive Ordner gescrollt. KeePass Datei geöffnet, einen Testeintrag gemacht und gespeichert. Bei der alten Version 2.41 verschwinden die OneDrive Symbole im Explorer und das TrayIcon reagiert nicht mehr. Mit der Version 2.42 läuft alles bestens. Explorer funktioniert (Datei permanent runtergeladen und anschließend den Speicher wieder frei gegeben) und das TrayIcon öffnet OneDrive und die Oberfläche ist bedienbar.

KeePass –> good work!!!

PS: Laut Hans hat Windows 1903 keine Probleme damit.